Das sind unsere Kunden


Unser Angebot richtet sich an Menschen, die wegen einer psychischen Erkrankung und/oder einer Suchterkrankung oder einer geistigen Behinderung Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags benötigen. Dazu gehören neben drogenabhängigen Menschen auch alkohol- und medikamentenabhängige Frauen und Männer mit chronischem Krankheitsverlauf und entsprechenden körperlichen, psychischen und sozialen Beeinträchtigungen.

Die betroffenen Kunden leben in einer eigenen Wohnung, allein oder in selbst gewählten Lebensgemeinschaften oder Partnerschaften, verfügen in der Regel also über einen eigenen Mietvertrag oder beabsichtigen, aus der Wohnung der Eltern auszuziehen.

Personen, die zu Beginn unserer Unterstützung obdachlos sind, beabsichtigen ebenfalls, in eine eigene Wohnung oder eine Lebensgemeinschaft zu ziehen.

Zur selbstständigen Lebensführung bedürfen sie unserer ambulanten Hilfe.